Artikel

Virtual Reality im Content Marketing: Hype oder Substanz?

Virtual Reality im Content Marketing: Hype oder Substanz?

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich Juli 2017

Die Debatte über Virtual Reality wird von Stimmen geprägt, die in ihr entweder das ultimative Marketingtool sehen oder sie für masslos überschätzt halten. Wir haben mit dem aktuellen Content Marketing-Barometer ein breiteres Stimmungsbild unter Marketing- und Kommunikationsentscheidern eingeholt, das zeigt: Immersive Inhalte können das Content Marketing bereichern. Damit VR ein Erfolg wird, braucht es jedoch vor allem ein überzeugendes inhaltliches Konzept.

Download


 
Content Marketing: Wo steht die Schweiz im internationalen Vergleich?

Content Marketing: Wo steht die Schweiz im internationalen Vergleich?

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich 12/2016

Unternehmen in der Schweiz investieren jährlich bereits 810 Millionen Franken in Content Marketing (CM). Aber wo steht die Schweiz im internationalen Vergleich? Ist sie «Content Marketing Leader» oder «Follower»? Aufschluss gibt das ICMF-Barometer, das zehnvier research & strategy für das International Content Marketing Forum, das internationale Netzwerk der nationalen Content-Marketing-Verbände, durchgeführt hat.

Download


 
Inhalte als Treiber für den Erfolg

Inhalte als Treiber für den Erfolg

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: Markenartikel 12/2016

Content Marketing verändert Marketing und Kommunikation von Unternehmen grundlegend. Aber wohin geht die Reise in Zukunft? Flaut der Hype ab? Welche Herausforderungen sind zu meistern?

Download


 
Content Marketing in neuer Dimension: zehn Erkenntnisse

Content Marketing in neuer Dimension: zehn Erkenntnisse

Prof. Dr. Clemens Koob

in: werbewoche 17/2016

Content Marketing wird Marketing und Kommunikation grundlegend verändern. Die Ergebnisse der CMF-Basisstudie - der grössten Untersuchung zum Content Marketing im deutschsprachigen Raum - belegen den Content Turn eindrücklich. Und sie zeigen, in welche Richtung die Reise beim Content Marketing geht.

Download


 
Content Marketing: das neue Normal

Content Marketing: das neue Normal

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich 11/2016

Content Marketing ist die Kommunikationsdisziplin der Stunde. Nicht nur heute, sondern auch in absehbarer Zukunft. Die Ergebnisse der CMF-Basisstudie – der grössten Untersuchung zum Content Marketing im deutschsprachigen Raum – belegen den Content-Turn eindrücklich. Und sie zeigen, in welche Richtung die Reise beim Content Marketing geht.

Download


 
Content Marketing ist weiter auf der Überholspur

Content Marketing ist weiter auf der Überholspur

Prof. Dr. Clemens Koob

in: Marketing & Kommunikation 10/16

Content Marketing ist das Thema der Stunde. Aber welche Rolle spielt Content Marketing wirklich – und wohin wird die Reise gehen? Diese Fragen beantwortet die CMF-Basisstudie, die zehnvier research & strategy gemeinsam mit dem Content Marketing Forum durchgeführt hat.

Download


 
Marktorientierung: Was wirkt wirklich?

Marktorientierung: Was wirkt wirklich?

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: Handelszeitung 43/2016

Aktuelle Forschung macht deutlich, dass nur eine intelligente Marktorientierung zum Erfolg führt. Ein smarter Ansatz ruht auf sechs Eckpfeilern.

Download


 
Content Impact für PANORAMA

Content Impact für PANORAMA

Prof. Dr. Clemens Koob

in: CP Monitor 2/16

Die Kommunikation mit dem Kunden ist ein zentraler Erfolgsfaktor im Bankgeschäft – und eine stetige Herausforderung. Welche Wirkkraft das Content Marketing in der Kommunikation mit dem Bankkunden entfalten kann, zeigt Panorama, das Kundenmagazin von Raiffeisen.

Download


 
Marktorientierung: Die vier grossen Missverständnisse

Marktorientierung: Die vier grossen Missverständnisse

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: absatzwirtschaft 12/2016

Konsequente Marktorientierung wird heute als Erfolgsrezept gesehen. Aktuelle Forschungsergebnisse machen jedoch deutlich, dass diesbezüglich Vorsicht geboten ist. Denn bei der Umsetzung tun sich viele Führungskräfte schwer. Und manche machen Fehler mit gravierenden Konsequenzen für den Unternehmenserfolg.

Download


 
Integriertes Content-Marketing

Integriertes Content-Marketing

Prof. Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 18/2015

Content-Marketing zur Kundenansprache ist nur die Hälfte wert, wenn die Mitarbeiterkommunikation nicht in eine übergreifende Content-Strategie eingebunden ist. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf ein integriertes Content-Marketing, das Mitarbeiter und künftige Arbeitnehmer ebenso als Zielgruppen berücksichtigt. Der Beitrag zeigt, worauf dabei zu achten ist.

Download


 
Zukunft der Mitarbeiterkommunikation

Zukunft der Mitarbeiterkommunikation

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich 10/2015

Marketing und Kommunikation erfahren einen grundlegenden Content Shift. Eine Entwicklung, die auch vor der Mitarbeiterkommunikation keinen Halt macht. Wie deren Zukunft aussehen wird, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Download


 
TV-Motive: Darum sehen wir so gerne fern

TV-Motive: Darum sehen wir so gerne fern

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom Juni 2015

Die TV-Nutzung hat sich im letzten Jahr nicht nur stabilisiert, sie ist sogar leicht angestiegen. Aber was motiviert uns eigentlich fernzusehen? Die Untersuchungen zeigen, dass es gerade die Vielfältigkeit der gebotenen Gratifikationen ist, die das TV auszeichnet.

Download


 
Werbewirkungsforschung: Messung von Langfrist-Effekten als grosse Herausforderung

Werbewirkungsforschung: Messung von Langfrist-Effekten als grosse Herausforderung

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom März 2015

Die kurzfristigen Effekte der Werbewirkung sind einfacher messbar. Für den nachhaltigen Erfolg von werbetreibenden Unternehmen sind jedoch die langfristigen Werbewirkungen deutlich wichtiger. Doch die sind deutlich schwieriger zu erheben. Viele Methoden lassen mit ihrer Fokussierung auf kurzfristige Effekte einen erheblichen Teil der Werbewirkung unberücksichtigt. Zahlreiche quantitative Studien zeigen, dass man die Wirtschaftlichkeit verschiedener Werbemassnahmen vor diesem Hintergrund neu bewerten muss.

Download


 
Werbewirkung: Treue Zuschauer zahlen sich aus

Werbewirkung: Treue Zuschauer zahlen sich aus

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom März 2015

Wie ist es um die Treue der Konsumenten zu TV-Sendern und ihren Programmen bestellt? Und welche Bedeutung hat diese Loyalität für die Wirkung von TV-Werbung? Eine empirische Studie von zehnvier research & strategy im Auftrag von publisuisse liefert Antworten.

Download


 
Auf die Inhalte kommt es an

Auf die Inhalte kommt es an

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich 03, 2015

Unternehmen erkennen zunehmend die Vorteile einer inhaltsgetriebenen Marketingkommunikation. Aber was zeichnet eigentlich gute Inhalte und ein erfolgreiches Storytelling aus?

Download


 
Content Shift

Content Shift

Prof. Dr. Clemens Koob

in: persönlich 01/02, 2015

In der Marketingkommunikation zeichnet sich eine grundlegende Neuorientierung ab. Viele Unternehmen werden künftig vermehrt auf journalistisch geprägte Inhalte statt auf klassische werbliche Botschaften setzen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Download


 
Content Marketing erfolgreich meistern

Content Marketing erfolgreich meistern

Prof. Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 02/2015

Immer mehr Unternehmen setzen auf Content Marketing. Aus gutem Grund. Auf dem Weg zu einer erfolgreichen inhaltsgetriebenen Kommunikation sind jedoch einige Herausforderungen zu meistern. Mit kompetenter Hilfe gelingt das besser, wie eine Studie belegt.

Download


 
Content Performance: Unterstützung der Customer Journey durch Unternehmensvideos

Content Performance: Unterstützung der Customer Journey durch Unternehmensvideos

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: +Plus, 01//2014

Im Zeitalter digitaler Medien ist Effektivität in der Markenkommunikation gefragt. Gefordert sind Instrumente, mit denen Konsumenten in den entscheidenden Phasen des Kaufprozesses gezielt erreicht werden können. Corporate Videos bieten hier großes Potenzial.

Download


 
Mediennutzung 2020: Qualität zählt

Mediennutzung 2020: Qualität zählt

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom November 2014

Das Thema Qualität gewinnt in den Medien künftig weiter an Bedeutung. Bei den Konsumenten steht tendenziell die Qualität der Medieninhalte im Vordergrund, aus Sicht der Werbewirtschaft geht es eher um die Qualität der Werbekontakte. Einigkeit herrscht jedoch im Hinblick auf die Tatsache, dass mit steigendem Umfang des Medienangebotes und zunehmender Fragmentierung des Medienmarktes Qualität als Grundmaxime an Bedeutung gewinnt.

Download


 
Content Power

Content Power

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: Markenartikel 11/2014

Content Marketing ist weiter auf dem Vormarsch – und bietet enorme Chancen. Unternehmen sollten dabei allerdings auf einige Feinheiten achten, um das gesamte Potenzial inhaltsgetriebener Kommunikation zu nutzen.

Download


 
Mediennutzung 2020: Mobil und flexibel

Mediennutzung 2020: Mobil und flexibel

Dr. Kerstin Bolliger, Justina Veseli

in: impact zoom Juli 2014

Interaktion mit den Medien wird auch künftig vermutlich kein dominantes Nutzungsmotiv sein. Mehr als die Hälfte der Medienkonsumenten wünscht sich hingegen für die Zukunft mehr Einfluss auf Zeitpunkt der Mediennutzung (Flexibilität) und mehr Selbstbestimmung im Hinblick auf den Ort der Mediennutzung (Mobilität).

Download


 
Fast Forward: Corporate Publishing der Zukunft

Fast Forward: Corporate Publishing der Zukunft

Prof. Dr. Clemens Koob

in: CP Monitor Jubiläumsausgabe 2014

Corporate Publishing hat keine Zukunft? – Es hat mehrere! Wer auch künftig erfolgreich Unternehmensmedien für die Kommunikation nutzen will, muss sich auf diese möglichen Zukünfte vorbereiten.

Download


 
Werbewirkung: Der Senderkontext zählt

Werbewirkung: Der Senderkontext zählt

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger, Fabian Langeneckert

in: impact zoom März 2014

Ob und wie TV-Werbung wirkt, hängt wesentlich davon ab, in welchem Senderumfeld sie gezeigt wird. Das untermauert eine Experimentalstudie aus der Schweiz.

Download


 
Ausgestaltung und Erfolg von Strategieworkshops: eine empirische Analyse

Ausgestaltung und Erfolg von Strategieworkshops: eine empirische Analyse

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung November 2013

Strategieworkshops sind im Unternehmensalltag weit verbreitet, ihre Durchführung ist mit hohen Kosten und einem beträchtlichen Zeitaufwand verbunden. Dennoch wurden sie von den Managementwissenschaften als Forschungsgegenstand bisher weitgehend vernachlässigt. Mit der hier vorgestellten Studie liegen zum ersten Mal quantitativ-empirische Ergebnisse dazu vor, wie sich unterschiedliche Ausgestaltungen von Strategieworkshops auswirken. Auf Basis einer branchenübergreifenden Umfrage unter 639 Führungskräften deutscher Unternehmen werden verschiedene Faktoren identifiziert, die den Erfolg von Strategieworkshops beeinflussen.

Download


 
Neuromarketing: Was das Marketing von den Neurowissenschaften lernen kann

Neuromarketing: Was das Marketing von den Neurowissenschaften lernen kann

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom November 2013

Bildgebende neurowissenschaftliche Verfahren zeigen, welche Gehirnareale durch Werbespots, Markenlogos, Produkte und andere Reize wie stark aktiviert werden – und welche Emotionen das auslöst. Die Forscher kommen so dem Konsumenten und seinen Kaufentscheidungen noch besser auf die Spur. Das macht Neuromarketing auch für die werbetreibende Wirtschaft interessant. Ein Überblick über Grundlagen, Anwendungsmöglichkeiten und ausgewählte Erkenntnisse des Neuromarketings.

Download


 
Mediennutzung 2020: Ein Blick auf die mediale Avantgarde

Mediennutzung 2020: Ein Blick auf die mediale Avantgarde

Dr. Kerstin Bolliger, Justina Veseli

in: impact zoom November 2013

Eine Analyse der «medialen Avantgarde», also jener Gruppe von Konsumenten, deren heutiges Verhalten als Indikator für die künftige Mediennutzung breiterer Bevölkerungsschichten gelten kann, zeigt: Aus Sicht der Konsumenten verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen Übertragungsweg und Contentplattform. Das Fernsehen kommt zudem dem Konsumenten heute näher als früher. Und das TV kann nicht länger als reines Lean-back-Medium angesehen werden.

Download


 
Mit der PROSA-Formel zu mehr Performance

Mit der PROSA-Formel zu mehr Performance

Prof. Dr. Clemens Koob, Fabian Langeneckert

in: Markenartikel 8/2013

Nur jedes dritte Unternehmen misst regelmäßig den Erfolg der eigenen Medien. Hier besteht Nachholbedarf. Eine Studie zeigt, worauf Firmen achten sollten, wenn sie die Performance ihrer Unternehmensmedien systematisch messen und verbessern wollen.

Download


 
Die Macht der Medien im Kaufentscheidungsprozess

Die Macht der Medien im Kaufentscheidungsprozess

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom Juli 13

Starke Marken sind wichtige Orientierungspunkte für die Konsumenten. Sie signalisieren Qualität, stiften Vertrauen und wecken positive Emotionen. Doch welchen Einfluss haben die verschiedenen Medien auf Markenbildung und Kaufentscheidung des Konsumenten? Und wie kann der richtige Medieneinsatz zum erfolgreichen Markenmanagement beitragen?

Download


 
Big Screen TV: Aufmerksamkeitsplus für TV-Werbung

Big Screen TV: Aufmerksamkeitsplus für TV-Werbung

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom Juli 13

Wie wirkt sich der Trend zu immer grossformatigeren TV-Geräten auf das TV-Verhalten und die Wahrnehmung von TV-Inhalten und TV-Werbung aus? Antworten liefert eine Studie, für die in der Deutschschweiz mehr als 600 Konsumenten online befragt wurden.

Download


 
Performance-Management: Erfolgsmessung als Teil der CP-Strategie

Performance-Management: Erfolgsmessung als Teil der CP-Strategie

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 12/2013

Die Chancen einer systematischen Erfolgsmessung im Corporate Publishing werden zunehmend erkannt. Zugleich sehen viele Unternehmen bei der Erfolgsmessung ihrer Medien weiterhin gewissen Nachholbedarf. Eine neue Studie zeigt Grundsätze für ein Best-in-class-Performance-Management auf.

Download


 
Den CP-Erfolg managen

Den CP-Erfolg managen

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: W&V Extra Juni 2013

Performance. Die Chancen sind bekannt, doch viele Unternehmen haben Nachholbedarf. Eine Studie beleuchtet das Thema Erfolgsmessung.

Download


 
Performance-Management im CP: Implikationen für die Strategie

Performance-Management im CP: Implikationen für die Strategie

Prof. Dr. Clemens Koob

in: CP MONITOR 2/13

Was ist eigentlich mit Wirkung bzw. Performance gemeint? Wie ist es um die Performance-Messung im Corporate Publishing bestellt? Und an welchen Grundsätzen sollte sich ein Best-in-Class-Performance-Management orientieren? Antworten liefert eine Studie, die zehnvier research & strategy im Auftrag des Forum Corporate Publishing (FCP) und des Europäischen Instituts für Corporate Publishing (EICP) realisiert hat.

Download


 
Typisch jung? Typisch alt?

Typisch jung? Typisch alt?

Autoren zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom April 13

Nutzt die Generation U20 die Medien grundsätzlich anders als die Generation 20plus? Antworten auf diese Frage, welche für werbetreibende Unternehmen zentral ist, liefert dieser Report, der auf den Daten einer internetrepräsentativen Befragung von mehr als 2000 Konsumenten zwischen 15 und 59 Jahren aus der Deutsch- und Westschweiz basiert.

Download


 
TV und Internet: «Dreamteam» bleibt «Dreamteam»

TV und Internet: «Dreamteam» bleibt «Dreamteam»

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom Oktober 12

Fernsehen und Internet sind künftig das Dreamteam der Marketingkommunikation. Die Kombination aus TV und Internet ist perfekt geeignet, um die wichtigen Kommunikationsaufgaben abzudecken.

Download


 
Das A und O des Mitarbeiterengagements

Das A und O des Mitarbeiterengagements

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger, Stefan Lohmüller

in: io management September/Oktober 2012

Das Führungsverhalten hat einen entscheidenden Einfluss auf die Motivation der Mitarbeitenden. Respekt und Vertrauen bilden die Basis für den Erfolg.

Download


 
TV: Das wahre soziale Medium

TV: Das wahre soziale Medium

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom Juli 12

Die neue Studie «Soziales Medium TV», die zehnvier realisiert hat, untermauert eindrucksvoll den sozialen Charakter des Fernsehens.

Download


 
Digital Drive: CP auf der Überholspur

Digital Drive: CP auf der Überholspur

Prof. Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 13/2012

Corporate Publishing ist weiter auf dem Vormarsch. Wachstumstreiber sind dabei eindeutig digitale Unternehmensmedien. Die neue Basisstudie III, die das Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen Zehnvier für das Europäische Institut für Corporate Publishing durchgeführt hat, zeigt, dass besonders drei Trends den CP-Markt prägen.

Download


 
Interne Marketingprogramme erfolgreich gestalten

Interne Marketingprogramme erfolgreich gestalten

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: GfM-Forschungsreihe 03/2012

Motivierte und leistungsfähige Mitarbeitende sind die beste Visitenkarte für ein Unternehmen. Wirksames internes Marketing ist der Schlüssel, um das richtige Personal zu gewinnen, zu entwickeln und an die eigene Firma zu binden. Die aktuellen Ergebnisse der Studie Swiss WorkLife Monitor zeigen, wie interne Marketingprogramme erfolgreich gestaltet werden können.

Download


 
Die multimediale Gesellschaft

Die multimediale Gesellschaft

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: pece home Juni 2012

Unternehmen, die erfolgreich kommunizieren wollen, sollten das Mediennutzungsverhalten der Konsumenten kennen. Dabei geht es nicht darum, kurzlebigen Trends nachzulaufen, sondern sich mit einer grundlegenden, nachhaltigen Entwicklung zu befassen: der zunehmenden Multimedialisierung.

Download


 
Content Power

Content Power

Prof. Dr. Clemens Koob

in: FCP Factbook 2012

Immer mehr Unternehmen versuchen, das gesamte Potenzial des Corporate Publishing zu nutzen. Perspektiven und Schlüsselprinzipien eines offensiven Corporate Publishing.

Download


 
Mediennutzung U20: Anders <i>und</i> ähnlich

Mediennutzung U20: Anders und ähnlich

Autoren zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: Medienwirtschaft 01/12

Unterscheidet sich die Mediennutzung junger Rezipienten grundlegend von der älterer Generationen - oder sind die Unterschiede lediglich graduell?

Download


 
Content sells

Content sells

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: Markenartikel 04/2012

Mit Unternehmensmedien lassen sich Marken präsent halten, Markenimages pflegen und Kunden binden. Aber inwiefern können sie unmittelbar genutzt werden, um den Vertrieb zu unterstützen und den Markenumsatz zu steigern?

Download


 
Kundenmagazin statt Kampagne

Kundenmagazin statt Kampagne

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: Handelszeitung 29.03.2012

Firmen, die den Absatz ihrer Güter steigern wollen, sollten die Konsumenten nicht mit Slogans bombardieren, sondern mit Geschichten umschmeicheln.

Download


 
Trends im Mediennutzungsverhalten: Multioption trifft Rückbesinnung

Trends im Mediennutzungsverhalten: Multioption trifft Rückbesinnung

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom März 12

Einerseits wird das Gros der Konsumenten künftig ganz selbstverständlich in der Lage sein, souverän mit der medialen Multioptionalität umzugehen. Gleichzeitig darf davon ausgegangen werden, dass vor dem Hintergrund der zunehmenden Vielfalt und der damit einhergehenden Oberflächlichkeit im Konsum auch traditionelle Werte wieder an Bedeutung gewinnen werden. Es ist eine bewusste Rückbesinnung auf Inhalt, Struktur und Ritual zu erwarten.

Download


 
Corporate Publishing: Content sells

Corporate Publishing: Content sells

Prof. Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: Werbewoche 23/2011

Mit Unternehmensmedien lassen sich Firmen- und Produkt-Images verbessern. Das ist altbekannt. Aber inwiefern können sie genutzt werden, um den Vertrieb zu unterstützen? Das CP-Barometer, das das Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen Zehnvier für das Europäische Institut für Corporate Publishing durchgeführt hat, zeigt: Content sells.

Download


 
Wozu taugen Soziale Medien?

Wozu taugen Soziale Medien?

Prof. Dr. Clemens Koob

in: LEAD digital 22/2011

Mal aufgedreht, mal ermüdet - die Nutzer von Social Media schwanken hin und her. Was ist davon zu halten? Was zu tun?

Download


 
Erfolgsfaktor Mediaengagement

Erfolgsfaktor Mediaengagement

Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom November 11

Das Mediaengagement, das Zuschauer einem Sender entgegenbringen, hat wesentlichen Einfluss auf die Wirkung von TV-Werbung. Je nach Sender kann das Mediaengagement erheblich variieren. Eine aktuelle empirische Studie macht deutlich, dass die Sender der SRG in dieser Hinsicht ein vorteilhaftes Werbeumfeld bieten.

Download


 
Vernetztes Arbeiten in Wirtschaft und Gesellschaft

Vernetztes Arbeiten in Wirtschaft und Gesellschaft

Autoren zehnvier: Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: P&I Magazin 03-2011

Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) prägen und transformieren unsere Arbeitswelt. Infrastruktur, Software und Prozesse verschmelzen immer mehr zu integrierten Services und Lösungen, die das Arbeiten erleichtern und neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Welchen Einfluss die zunehmende Nutzung dieser Technologien auf die Arbeitswelt hat, zeigt eine Gemeinschaftsstudie von zehnvier und der Universität München.

Download


 
Boost für die Marke

Boost für die Marke

Prof. Dr. Clemens Koob

in: CP MONITOR 3/11

An digitalen Unternehmensmedien führt kaum mehr ein Weg vorbei. Wie aber setzt man sie optimal ein, um die eigene Marke zu stärken? Es kommt auf die richtige Medienorchestrierung entlang der Customer Journey an.

Download


 
Medien machen Marken

Medien machen Marken

Prof. Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: Markenartikel 08/2011

In der digitalen Ära verändert sich die Kommunikationslandschaft grundlegend. Soziale Medien und Tablets bieten der Unternehmenskommunikation neue Chancen. Sie sind aber keine kommunikativen Allzweckwaffen.

Download


 
Storys servieren auf neuen Tablets

Storys servieren auf neuen Tablets

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: absatzwirtschaft 07/2011

Erfolg im Tablet-Publishing für iPad, Galaxy und Co. stellt sich vor allem dann ein, wenn Unternehmen Neues wagen, einen mediengerechten Ansatz verfolgen und die strategische Gesamtsicht nicht aus den Augen verlieren.

Download


 
Trends erkennen, Orientierung bieten

Trends erkennen, Orientierung bieten

Prof. Dr. Clemens Koob

in: Best of Corporate Publishing Jahrbuch Juli 2011

Corporate Publishing ist ständig in Bewegung. Für regelmäßige und verlässliche Auskünfte über Branchenklima und mögliche künftige Entwicklungen gibt es das CP-Barometer.

Download


 
Sieben Thesen zum medialen Wandel

Sieben Thesen zum medialen Wandel

Prof. Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger

in: impact zoom Juni 11

Wie wird sich die Medienlandschaft in Zukunft entwickeln? Und welchen Einfluss hat dies auf Marketing und Kommunikation? Eine neue empirische Studie, die zehnvier im Auftrag von publisuisse durchgeführt hat, liefert wertvolle Hinweise zur Beantwortung dieser Fragen. impact zoom fasst ausgewählte Untersuchungsergebnisse in sieben Thesen zusammen.

Download


 
Tablet-Publishing: Hype oder Zukunft?

Tablet-Publishing: Hype oder Zukunft?

Prof. Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: Werbewoche 08/2011

Hinsichtlich der künftigen Verbreitung von Tablet-Computern herrscht Euphorie. Doch welche Möglichkeiten bieten sie für die journalistische Unternehmenskommunikation? Das aktuelle CP-Barometer, das das Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen zehnvier für das Europäische Institut für Corporate Publishing durchgeführt hat, zeigt die Perspektiven auf.

Download


 
Intelligent vernetzt

Intelligent vernetzt

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: EHEALTHCOM 02/11

Mit dem »Internet der Dinge« werden Geräte, Gegenstände und Nutzer miteinander vernetzt. Ziel ist, dass die Objekte mit ihrer Umwelt möglichst selbstständig kommunizieren. Der Einsatz von RFID-Systemen in der Krankenhauslogistik ist ein Beispiel für diese Entwicklung. Eine Befragung zeigt, wie IT-Entscheider den Trend bewerten.

Download


 
Premium Programm: Das Umfeld entscheidet

Premium Programm: Das Umfeld entscheidet

Autoren zehnvier: Dr. Kerstin Bolliger, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom März 11

Ob und wie TV-Werbung wirkt, hängt wesentlich auch davon ab, in welchem Umfeld sie gezeigt wird. Eine neue empirische Studie macht deutlich, dass Umfeld hier nicht gleich Umfeld ist und dass werbetreibende Unternehmen besonders bei den Sendern der SRG einen vorteilhaften Rahmen finden.

Download


 
Für Sie gelesen: neue Studien

Für Sie gelesen: neue Studien

Felix Steinhauer, Prof. Dr. Clemens Koob

in: impact zoom März 11

Wie wichtig ist das Programmumfeld für die Werbewirkung? Wie muss ein guter TV-Spot aufgebaut sein? Oder: Müssen sich die TV-Macher vor dem Internet fürchten? impact zoom präsentiert interessante neue Studien.

Download


 
IT aus der Wolke

IT aus der Wolke

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: EHEALTHCOM 01/11

Auch für die Gesundheitsbranche wird die Nutzung von Cloud Computing in Zeiten enger Budgets zunehmend interessant. Der flexible Bezug von IT-Infrastrukturen verspricht Effizienzsteigerungen und Kostensenkung. Eine aktuelle Studie zeigt, wie Healthcare-Unternehmen den Trend bewerten
und wo noch Hürden zu überwinden sind.

Download


 
Social Media: Neue Spielregeln für das Corporate Publishing?

Social Media: Neue Spielregeln für das Corporate Publishing?

Prof. Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: Werbewoche 22/2010

Soziale Medien sind eine attraktive, wertvolle Ergänzung für die journalistische Unternehmenskommunikation. Sie sind aber keine kommunikative Allzweckwaffe. Das aktuelle CP-Barometer, das das Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen zehnvier für das Europäische Institut für Corporate Publishing durchgeführt hat, zeigt Chancen, Erfolgsfaktoren und Gefahren sozialer Medien auf.

Download


 
So kommunizieren wir morgen

So kommunizieren wir morgen

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: Handelszeitung 43/2010

In der digitalen Epoche wird es immer schwerer, die Konsumenten zu erreichen. Die Kernfrage für Werbetreibende muss lauten: Wie sieht künftig erfolgreiches Marketing aus?

Download


 
TV-Werbung wirkt auf allen Ebenen

TV-Werbung wirkt auf allen Ebenen

Dr. Clemens Koob

in: impact zoom Juni 10

TV bleibt auch in der digitalen Werbeepoche das Leitmedium. Eine Analyse der Werbewirkung entlang des bewährten Markentrichters belegt ganz klar: TV-Werbung wirkt auf allen Ebenen am stärksten.

Download


 
Zukunftsperspektive digitales CP

Zukunftsperspektive digitales CP

Stefan Lohmüller, Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 12/2010

Über sechs Milliarden Franken investieren Unternehmen im deutschsprachigen Raum jährlich in Corporate Publishing. Digitale Medien sind dabei für die meisten Unternehmen ein bedeutendes Kommunikationsinstrument - mit einem Investitionsvolumen von 2.2 Milliarden Franken und einer klaren Wachstumsperspektive.

Download


 
Studie LlFE - Unser Leben vernetzt und digital

Studie LlFE - Unser Leben vernetzt und digital

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: LMU Munich School of Management Magazine 2009/2010

Die Welt der Informations- und Kommunikationstechnologien entwickelt sich ständig weiter: Schnelle und mobile Netzzugänge machen fortwährend neue internetbasierte Produkt- und Serviceangebote möglich. Digitalisierung und Vernetzung sorgen dafür, dass jeder jederzeit mit den Menschen und den Dingen in verbindung bleiben kann, die ihm besonders wichtig sind. Der Einfluss der Digitalisierung und Vernetzung auf die verschiedenen Bereiche unseres Lebens wurde in der Studie "LlFE - Digitales Leben" untersucht.

Download


 
Die Aufmerksamkeit gegenüber Werbebotschaften sinkt

Die Aufmerksamkeit gegenüber Werbebotschaften sinkt

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: Handelszeitung 17/2010

Werbetreibende sind nicht zu beneiden. In der digitalen Ära wird es schwieriger, die Konsumenten zu erreichen und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Ersichtlich aber ist: TV bleibt ein Leadmedium der digitalen Werbeepoche.

Download


 
Markenmanagement: Tugenden und die Herausforderungen

Markenmanagement: Tugenden und die Herausforderungen

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger, Stefan Lohmüller

in: Marketing + Kommunikation 4/2010

Die Studie Branding Excellence des Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmens zehnvier zeigt, dass sich ein erfolgreiches Markenmanagement durch drei Kerntugenden auszeichnet - und dass die Markenverantwortlichen in der Schweiz vor einigen Herausforderungen stehen.

Download


 
Markenmanagement: Mehr Professionalität!

Markenmanagement: Mehr Professionalität!

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Bolliger, Stefan Lohmüller

in: persönlich Januar / Februar 2010

Starke Marken sind wertvolle Assets. Sie verlangen nach einem professionellen Markenmanagement – an dem es allerdings vielen Schweizer Unternehmen noch immer mangelt. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie «Branding Excellence 2010» von zehnvier.

Download


 
Digitales Leben: Vernetzt und zufrieden

Digitales Leben: Vernetzt und zufrieden

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: new business 50/09

Vernetzung und Lebenszufriedenheit gehen Hand in Hand. Das zeigen neue Datenanalysen von zehnvier und Prof. Dr. Thomas Hess von der Universität München.

Download


 
Elektronische Medien: Die Evolution gewinnt an Fahrt

Elektronische Medien: Die Evolution gewinnt an Fahrt

Autoren zehnvier: Dr. Kerstin Schoegel, Dr. Clemens Koob

in: persönlich September 2009

Wie sieht die Zukunft der elektronischen Medien aus? Eine breit angelegte Studie von zehnvier für publisuisse zeigt: Wir bewegen uns mit zügigen Schritten auf ein Szenario digitaler Vielfalt zu.

Download


 
Das Marktvolumen für Flächenkühlung in Deutschland

Das Marktvolumen für Flächenkühlung in Deutschland

Autoren zehnvier: Stefan Lohmüller, Dr. Clemens Koob

in: HLH Februar 2009

zehnvier hat in der aktuellen HLH die beiden bedeutendsten Produktgruppen des Flächenkühlungsmarktes betrachtet und erstmals das Marktvolumen für Kühldecken und für Betonkernaktivierung analysiert.

Download


 
Was der Gast von morgen für das Hotelmarketing bewirkt

Was der Gast von morgen für das Hotelmarketing bewirkt

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: persönlich November 2008

Die Finanzmarktkrise prägt auch im Tourismussektor die Diskussionen. Aus einem strategischen Blickwinkel sollte aber vor allem dem Gast von morgen Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Download


 
Kühlflächengeheimnis gelüftet

Kühlflächengeheimnis gelüftet

Autoren zehnvier: Stefan Lohmüller, Dr. Clemens Koob

in: cci 12/2008

2007 wurden in deutschen Bürogebäuden rund 475.000 m² aktive Kühldecken und 370.000 m² Betonkerntemperierung installiert. Diese Zahlen ermittelten jetzt zehnvier und Kosmos.

Download


 
Mediennutzung im Intermediavergleich

Mediennutzung im Intermediavergleich

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: impact zoom Oktober 08

Genauer als je zuvor gibt die von zehnvier für publisuisse realisierte Mediennutzungsstudie 2008 Aufschluss über die Mediennutzung der Schweizer. Für das Marketing ergeben sich daraus interessante neue Erkenntnisse.

Download


 
Strategisches Markenmanagement mit Brand Fashion

Strategisches Markenmanagement mit Brand Fashion

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: Marketing + Kommunikation 6/2008

Kleider machen nicht nur Leute - sie machen auch Marken. Nach aussen prägt Brand Fashion die Markenwahrnehmung der Kunden. Nach innen kann sie den Mitarbeitenden die zentralen Markenwerte vermitteln und ihr Verhalten in markengerechte Bahnen lenken.

Download


 
EURO 08 Interview: Urs Meier

EURO 08 Interview: Urs Meier

Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: persönlich Juni 2008

Marketingprofessionals können sich noch einiges vom Fussball abschauen. Das wird im Gespräch mit dem Fussballexperten und früheren Weltklasse-Schiedsrichter Urs Meier deutlich, das zehnvier exklusiv geführt hat.

Download


 
»Kunden und Fans merken Unechtes«

»Kunden und Fans merken Unechtes«

Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: absatzwirtschaft 7/2008

Die meisten Unternehmen und Marken haben keine echte Identität – warum sollten die Kunden sie also lieben? Man muss authentisch sein und bleiben. Das zeigt das zehnvier Interview mit Urs Meier, einst FIFA-Schiedsrichter, heute Unternehmer und ZDF-Fußballexperte.

Download


 
Corporate Publishing auf dem Vormarsch

Corporate Publishing auf dem Vormarsch

Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: Werbewoche 22/2008

Unternehmenseigene Medien sind wichtig und gewinnen weiter an Bedeutung. Zu diesen Ergebnissen kommt die erste grundlegende Studie über den CP Markt im deutschsprachigen Raum, die zehnvier realisiert hat. Lesen Sie die Ergebnisse in der Werbewoche.

Download


 
Den Sinus-Milieus auf der Spur

Den Sinus-Milieus auf der Spur

Dr. Kerstin Schoegel, Dr. Clemens Koob

in: impact zoom Juni 08

Wie nutzen die Sinus-Milieus verschiedene Medien? Auskunft gibt die von zehnvier für publisuisse realisierte Mediennutzungsstudie 2008. Über die Studie informiert ein Beitrag im impact zoom.

Download


 
Werbewirkung am TV: Der Kontext zählt

Werbewirkung am TV: Der Kontext zählt

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: impact zoom Juni 08

Der Kontext hat einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung von TV-Werbung. Zwei Faktoren sind besonders bedeutsam: die Beurteilung des Programms und das Media-Engagement, das die Zuschauer einem TV-Programm entgegenbringen. Kontext ist dabei nicht gleich Kontext – hinsichtlich beider Faktoren haben die Programme der SRG SSR Vorteile. Das zeigt eine neue Studie von publisuisse und zehnvier.

Download


 
Neue Erkenntnisse zu den Sinus-Milieus

Neue Erkenntnisse zu den Sinus-Milieus

Dr. Kerstin Schoegel, Dr. Clemens Koob

Serie in: publisuisse.news

Wie nutzen die Sinus-Milieus verschiedene Medien? Auskunft gibt die von zehnvier realisierte Mediennutzungsstudie 2008. Über die Präferenzen der Milieus informiert eine neue Serie in den "publisuisse.news".

Download


 
Medienmarken offensiv führen

Medienmarken offensiv führen

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: Media Trend Journal 4-2008

Wie steht es in der Schweiz um das Management von Medienmarken? Was verspricht in einer immer umkämpfteren Medienlandschaft Erfolg? Antworten gibt zehnvier im Media Trend Journal.

Download


 
Weniger Flops durch offensive Grundhaltung

Weniger Flops durch offensive Grundhaltung

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: absatzwirtschaft 04/2008

Innovationsmanagement ist nichts für Zauderer und Zögerliche. Die neue Innotrend-Studie zeigt: Der Erfolg stellt sich vor allem dann ein, wenn Unternehmen das Thema offensiv angehen, systematisch die Ideen Dritter einbeziehen, Kunden professionell beobachten und deren Kreativität aktiv nutzen.

Download


 
Beim TV bleibt alles ganz anders

Beim TV bleibt alles ganz anders

Autoren zehnvier: Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: Werbewoche 9/2008

An kaum einem Thema scheiden sich die Geister dermassen wie an der Zukunft des Fernsehens. Klar ist aber, das Fernsehen bleibt das zentrale Medium.

Download


 
Mehr Offensivgeist im Markenmanagement

Mehr Offensivgeist im Markenmanagement

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: persönlich Januar / Februar 2008

Powerstrategie: Fussballfans lieben modernen, offensiven Fussball. Im Jahr der EURO 2008™ können Schweizer Unternehmen von dieser Spielauffassung auch einiges für ihr Markenmanagement lernen. Das zeigt die aktuelle Studie “Branding Excellence” der Strategieberatung zehnvier, welche beweist, dass offensives Markenmanagement mehr ist als nur ein auffälliges Logo oder eine gefällige Corporate Identity.

Download


 
Medien der Zukunft

Medien der Zukunft

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

Serie in: publisuisse.news

zehnvier analysiert die Medienlandschaft. Die Serie deckt verschiedene aktuelle Themen ab, vom Verhalten der Medienkonsumenten über die Entwicklung der medialen Angebotslandschaft bis hin zu Technologien.

Download


 
Performance-Management: Erfolgsmessung als Teil der CP-Strategie

Performance-Management: Erfolgsmessung als Teil der CP-Strategie

Autor zehnvier: Prof. Dr. Clemens Koob

in: Werbewoche 12/2013

Die Chancen einer systematischen Erfolgsmessung im Corporate Publishing werden zunehmend erkannt. Zugleich sehen viele Unternehmen bei der Erfolgsmessung ihrer Medien weiterhin gewissen Nachholbedarf. Eine neue Studie zeigt Grundsätze für ein Best-in-class-Performance-Management auf.

Download


 
Kühldeckenmarkt in Deutschland

Kühldeckenmarkt in Deutschland

Autoren zehnvier: Dr. Clemens Koob, Stefan Lohmüller

in: cci 12/2007

Das Marktvolumen für Kühldecken in Deutschland ist auch für viele Marktakteure ein Buch mit sieben Siegeln. Die Schwierigkeit einer zuverlässigen Markteinschätzung liegt besonders darin, dass zwischen der gesamten Deckenfläche und der tatsächlich gekühlten aktiven Fläche unterschieden werden muss. Neue Untersuchungen von zehnvier haben diese Wissenslücke nun geschlossen und kommen zu dem Ergebnis: 2006 wurden in Deutschland allein in Bürogebäuden rund 650.000 m² Kühldecken installiert.

Download


 
Kühldecken: Fünf prägen den Markt

Kühldecken: Fünf prägen den Markt

Autoren zehnvier: Stefan Lohmüller, Dr. Clemens Koob

in: TGA Fachplaner 10-2007

Der deutsche Kühldeckenmarkt ist schwer zu durchschauen, die aktuelle Wettbewerbssituation in hohem Masse unübersichtlich. zehnvier hat daher ein Modell erarbeitet, um Wettbewerbslandschaft und Marktsystem für Kühldecken klarer zu strukturieren. Dieser Beitrag erläutert, welche Überlegungen
dem Modell zugrunde liegen, wie es aufgebaut ist und wie es genutzt werden kann.

Download


 
Vier Grundoptionen für eine Swissness-Positionierung

Vier Grundoptionen für eine Swissness-Positionierung

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: persönlich September 2007

Swissness 2.0: Unternehmen haben vier grundsätzliche Möglichkeiten, um sich als Schweizer Marke zu positionieren: Sie können Swissness klassisch oder modern, exklusiv oder volksnah interpretieren. Und es macht auch in Zukunft Sinn, die Schweizer Herkunft für die Positionierung zu nutzen. Der Reiz, den die Schweiz und Schweizer Angebote auf Konsumenten ausüben, ist grösser denn je.

Download


 
Zukunft des TV: Interaktive Visionen - abwartende Konsumenten

Zukunft des TV: Interaktive Visionen - abwartende Konsumenten

Dr. Clemens Koob

in: absatzwirtschaft 02/2007

Grundsätzliches Umdenken ist gefordert. Das Fernsehen wird durch die Digitalisierung mobiler, persönlicher und individueller werden. Der Boom des interaktiven TV aber wird in absehbarer Zeit ausbleiben.

Download


 
SWISS SNOW EXCELLENCE 2006: Erfreuliche Ergebnisse

SWISS SNOW EXCELLENCE 2006: Erfreuliche Ergebnisse

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: Swiss Snowsports 2/2006

Die Schweizer Ski- und Snowboardschulen stehen für erstklassigen Ski- und Snowboardunterricht, aber weitere Verbesserungen sind möglich. So das Ergebnis unserer Gastfreundlichkeits-Initiative für SWISS SNOWSPORTS.

Download


 
Marketinginstrument Mitarbeiterbefragung

Marketinginstrument Mitarbeiterbefragung

Dr. Clemens Koob, Dr. Kerstin Schoegel

in: Marketing + Kommunikation 12/2005

Fragt man Manager und Unternehmer nach der wichtigsten Ressource des Unternehmens, lautet die Antwort häufig: «Die Mitarbeiter!» Doch in der Praxis wird der «Human Factor» meist viel zu wenig berücksichtigt. Das Marketing könnte viel erfolgreicher sein – würde es den Mitarbeiter konsequenter einbeziehen.

Download


 
Neue Einsatzbereiche für die Sinus-Milieus

Neue Einsatzbereiche für die Sinus-Milieus

Dr. Kerstin Schoegel

in: Marketing + Kommunikation 7-8/2005

Seit gut zwei Jahren stehen den Marketingverantwortlichen in der Schweiz die Sinus-Milieus als Instrument zur Zielgruppenbestimmung und Mediaplanung zur Verfügung. Eine Umfrage belegt die hohe Bekanntheit der Sinus-Milieus. Sie zeigt aber auch, dass die verschiedenen Einsatzbereiche noch nicht alle klar sind.

Download


 
Wachstum und Markenprofilierung mit New Seasonals

Wachstum und Markenprofilierung mit New Seasonals

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: persönlich 11/2004

New Seasonals sind wechselnde und zeitlich begrenzt erhältliche Produkte, Produktvarianten im Bereich Food und Near Food. Sie erfüllen die Konsumentenbedürfnisse nach Abwechslung und Neuigkeiten. Das Flop-Risiko ist aufgrund der grossen Nähe zum Stammgeschäft verhältnismässig gering. Dieser “persönlich”-Branding-Case untersucht die Wachstumschance von New Seasonals und stellt Potenziale, Erfolgsfaktoren, ausgewählte Marktzahlen und Beispiele vor.

Download


 
Positionierungspotenzial Swissness

Positionierungspotenzial Swissness

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: persönlich 11/2004

Unternehmen unterschiedlichster Branchen versuchen, ihre Verwurzelung in der Schweiz für einen optimalen Markterfolg zu nutzen. Sie setzen auf Swissness und den Reiz der Schweiz. Doch welches Potenzial bietet das marketingseitige Ausspielen der Karte Swissness wirklich? Und wie lässt sich Swissness dem Konsumenten adäquat vermitteln?

Download


 
Ein trennscharfes Markenprofil

Ein trennscharfes Markenprofil

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: io new management 7-8/2004

Dienstleistungen sind für die Kunden wenig greifbare Leistungen. Umso wichtiger ist es deshalb, den Kunden bereits vor dem Kauf zu vermitteln, wofür man einstehen will. Es gilt, das Vertrauensgut «Dienstleistung» rational und emotional klar zu positionieren. Dafür bedarf es der engen Einbindung des Topmanagements in den gesamten Positionierungsprozess und eines fundierten Verständnisses der Kunden und der eigenen Marke. Sind diese Voraussetzungen gegeben, lässt sich eine klare Markenpositionierung schrittweise erarbeiten.

Download


 
Bregenzer Festspiele: Mit Marketingaudit zu Zuschauerrekorden

Bregenzer Festspiele: Mit Marketingaudit zu Zuschauerrekorden

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: absatzwirtschaft 07/2004

Die Bregenzer Festspiele zeichnen sich nicht nur als „Musentempel“ erster Güte aus, sondern auch durch Zuschauerrekorde. Basis für den Erfolg ist eine klare Ausrichtung auf den Markt, unterstützt durch ein professionelles Marketingaudit.

Download


 
Warum Werbung bei den öffentlich-rechtlichen Sendern besser wirkt

Warum Werbung bei den öffentlich-rechtlichen Sendern besser wirkt

Autor zehnvier: Dr. Kerstin Schoegel

in: absatzwirtschaft 06/2004

Fernsehwerbung wirkt. Aber wie? Kritische Faktoren sind insbesondere die ausgestrahlte Gesamtwerbemenge und die Blockgestaltung. Hier können öffentlich-rechtliche Sender gegenüber den Privaten punkten, wie eine Studie aus der Schweiz beweist.

Download


 
Wachstum durch klare Positionierung

Wachstum durch klare Positionierung

Autor zehnvier: Dr. Clemens Koob

in: Marketing + Kommunikation 3/2004

Kunden suchen gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nach Orientierung und wollen beim Kauf Qualitätsrisiken und Enttäuschungen jeder Art vermeiden. Der Griff zu der Marke, die sich mit einem klaren Profil zeigt, ist die logische Konsequenz. Doch wie kann man sich klar und glaubhaft positionieren?

Download


 
Marketingplanung mit den Sinus-Milieus

Marketingplanung mit den Sinus-Milieus

Dr. Kerstin Schoegel

in: Marketing + Kommunikation 9/2003

Nah dran am Konsumenten – dies versprechen die Sinus-Mileus, eine international bekannte Methode der Zielgruppensegmentierung, die mit dem zweiten Halbjahr 2003 neu auch in der Schweiz zur Verfügung steht. Lanciert worden ist die Schweizer Studie von Publisuisse, dem Vermarktungsunternehmen der SRG SSR Idée Suisse.

Download